Vierter drupa preview day startet mit hochkarätigen Speakern

Shutterstock

Bevor die digitale Plattform drupa preview dem virtuellen Branchenevent virtual.drupa weichen wird, bringt sie am Dienstag, den 23. Februar 2021 nochmals ein Konferenzprogramm an den Start.

Es werden aktuelle Top-Themen der Druck- und Verpackungsindustrie in den Fokus gerückt.

 Mit dabei sind auch internationale Keyplayer wie Bobst, Heidelberg und Konica Minolta, die damit erneut ihr Commitment zur drupa unterstreichen.

Über den Link können sich Interessenten kostenfrei für die neuen Live Web Sessions der drupa preview anmelden. Branchenexperten aus beteiligten Unternehmen und Partnerverbänden der drupa Sonderforen wie der Fachverband Druck- und Papiertechnik des VDMA und die European Brand and Packaging Design Association (epda) diskutieren in mit Branchenexperten in ihren Live Web Sessions und Videobeiträgen über Highlight-Themen und globale Trends wie Industrie 4.0., Digitalisierung, Kreislaufwirtschaft, Nachhaltigkeit, E-Commerce oder Plattformökonomie – und bauen damit den Spannungsbogen zur virtual.drupa weiter auf. Vorträge gibt es beispielsweise zu der Bedeutung der Kreislaufwirtschaft für unsere Branche oder Konzepte und kundenspezifische Lösungen für Verpackungsdesign. Hersteller wie Isra Vision, KNF, Leonhard Kurz, Saueressig, Synthgon, Trotec Laser, Voith sowie die zuvor genannten Bobst, Heidelberg und Konica Minolta versprechen hoch relevanten Wissenstransfer, spannende Interaktion und Impulse zur Reaktivierung des Geschäfts.

Die drupa preview, die seit Oktober 2020 nun zum vierten Mal stattfindet, konzentriert sich am 23. Februar vorrangig auf den Bereich Conference, bevor sich die virtual.drupa im April vollumfänglich auch den drei Säulen Exhibition Space, Conference Area und Networking Plaza widmet. Die virtuelle Veranstaltung vom 20.-23. April, die schon jetzt einen Buchungsstatus mit einer Ausstellerbeteiligung aus 20 Ländern verzeichnet, gipfelt in einer Vielzahl von Ausstellern, die sich und ihre Produkte in digitalen Showrooms präsentieren. Matchmaking-Optionen aktivieren Interaktion, Networking und Leadgeneration unter den Branchenexperten, während durchgängige Conference Streams spannenden Input liefern. Die angebotenen Live Websessions und Videovorträge sind wichtige Tools, um in Zeiten von Kontaktbeschränkungen die Top-Themen und Innovationen der Branche in den Fokus zu stellen.

Kostenfreie Registrierungen für die Plattform können unter folgendem Link vorgenommen werden.

Kontakt:

Anna Weidemann
Tel: +49(0)211-4560 588
E-Mail: WeidemannAn@messe-duesseldorf.de

Anne Schröer
Tel: +49(0)211-4560 465
E-Mail: SchroeerA@messe-duesseldorf.de