Online-Erfahrungsaustausch zum Thema SCIP

Shutterstock

Am 17. September 2020 fand der SCIP-Online-Erfahrungsaustausch mit 34 Experten der Mitgliedsfirmen des Fachverbandes Druck- und Papiertechnik statt.

Einführend gab Frau Svenja Heinrich, die VDMA-übergreifend für das Thema SCIP/REACH/Stoffpolitik zuständig ist, einen Überblick zum Themenkomplex und den damit zusammenhängenden Pflichten der Hersteller.

Neben den Informationspflichten an die Kunden, die bezüglich SVHC-Stoffen (SVHC=besonders besorgniserregende Stoffe) schon nach REACH-Verordnung bestehen, fordert die neugefasste EU-Abfallrahmenrichtlinie ab 5. Januar 2021 auch eine Information an die Europäische Chemikalienagentur ECHA, wenn mehr als 0,1 Masseprozent besonders besorgniserregender Stoffe in Erzeugnissen innerhalb der Produkte enthalten sind.

Durch die Aufnahme von Blei auf die SVHC-Liste ist der Maschinenbau flächendeckend von dem Thema betroffen. Aber auch andere SVHC-Stoffe, wie Weichmacher, sind noch in einer Vielzahl von Zulieferteilen enthalten.

Es zeigt sich, dass insbesondere der Begriff "Erzeugnis" noch jedem klar ist, da er das kleinste nicht zerlegbare Element bedeutet, z.B. eine Schraube oder ein o-Ring in einem komplexeren Produkt.

Große Unsicherheiten bestehen bezüglich der Erhebung der Daten zu SVHC-Stoffen, d.h. wie bekomme ich Daten von Zulieferern und wie vertrauenswürdig sind diese.

Der Druck auf die EU-Kommission wächst, der Industrie eine angemessene Übergangszeit einzuräumen. Auch durch das Engagement des VDMA wurde die nationale Umsetzung nochmal überdacht. Wenn der Bundesrat zustimmt ist zumindest für Deutschland die Verpflichtung zur Meldung in die Datenbank erstmal vom Tisch. Die Meldepflicht an die ECHA mit Termin 5. Januar 2021 bleiben. Auch der europäische Dachverband Orgalime hat sich nochmal an Frau von der Leyen gewandt und bittet, die Frist zur Meldung um mindestens 12 Monate zu verschieben und mittels einer Studie die Wirksamkeit und die Auswirkungen der derzeitigen Vorgehensweise zu untersuchen und darauf aufbauend entsprechende Anpassungen zur SCIP-Datenbank zu veranlassen.

Weitere Veranstaltungen und ein FAQ-Papier des VDMA zum Thema sind in Vorbereitung.

Eine interaktive Infografik Infografik mit den wichtigsten Informationen finden Sie hier.