ISO/DIS 12643-3 und ISO/DIS 12643-4 zur Kommentierung veröffentlicht

shutterstock

Weitere zwei Normenentwürfe zu Sicherheitsanforderungen an Ausrüstungen und Systeme der graphischen Technik wurden Mitte Februar 2020 zur Kommentierung veröffentlicht.

Dies betrifft den Entwurf der ISO 12643-3 zu Buchbindereimaschinen und Maschinen der Druckweiterverarbeitung und die ISO 12643-4 zu Papierverarbeitungsmaschinen.

Über das Normenentwurfsportal des DIN können die Normen eingesehen und bis 14. April 2020 kommentiert werden. (kostenfrei, Registrierung erforderlich)

Norm-Entwurf DIN EN ISO 12643-3
Graphische Technik - Sicherheitsanforderungen an Ausrüstungen und Systeme der graphischen Technik - Teil 3: Ausrüstungen und Systeme in der Buchbinderei und Druckweiterverarbeitung.

 

Norm-Entwurf DIN EN ISO 12643-4 
Graphische Technik - Sicherheitsanforderungen an Ausrüstungen und Systeme der graphischen Technik - Teil 4: Ausrüstungen und Systeme der Papierverarbeitung. 

 

 In einer dreimonatigen Umfrage unter den Mitgliedern des internationalen Komitees ISO/TC 130 “Graphic Technology - Safety & Ergonomics” und dem europäischen Gremium CEN/TC 198 “Printing and Paper Machinery – Safety” wird geprüft, ob für die in den letzten Jahren erarbeiteten technischen Inhalte, breiter Konsens in der Industrie herrscht. Die Umfrage auf europäischer (CEN) Ebene dient dazu, die Normen unter der Maschinenrichtlinie zu harmonisieren und damit die EN 1010-Normen mittelfristig zu ersetzen.

Die Veröffentlichung der ISO 12643-1 und –2 ist für Ende 2020 vorgesehen. Die Teile 3, 4 und 5 der ISO 12643 werden im Frühjahr 2021 veröffentlicht. Die Veröffentlichung der harmonisierten EN ISO Normen erfolgt etwas später. Bis zur Zurückziehung der EN 1010-Reihe ist eine längere Übergangszeit vorgesehen. In Diskussion sind derzeit 3 Jahre. Die Besprechung der Kommentare zu den Entwürfen der ISO 1264-3 und ISO 12643-4 sind Hauptthemen der nächsten Webkonferent des internationalen Gremiums ISO/TC 130 WG5 vom 18.-20. Mai 2020.

Die Normenentwürfe können beim Beuth-Verlag bezogen werden.

Für weitere Fragen wenden Sie sich an:

Roger Starke

Roger.starke@vdma.org

069 6603 1454