Leitfaden für drucktechnische Herstellung von sicheren Lebensmittelverpackungen

Shutterstock

Die Druckbranche ist zunehmend mit Fragen hinsichtlich Migration von Stoffen aus Lebensmittelverpackungen konfrontiert

Die Druckbranche ist zunehmend mit Fragen hinsichtlich Migration von Stoffen aus Lebensmittelverpackungen konfrontiert. Im Rahmen eines Forschungsprojektes der FGD wurden die Stofftransportvorgänge an Walzen und Gummitüchern untersucht. Zielstellung der Untersuchungen war es, mehr Erkenntnisse über Mengen und die chemische Zusammensetzung der Stoffe zu erhalten, die aus Waschmitteln, Feuchtmitteln und Druckfarben in Polymere der Walzen und Gummitücher hinein- und herausmigrieren, sowie über die Dynamik dieser Prozesse.

Aus den Ergebnissen des Forschungsprojektes ist ein Leitfaden entstanden für die drucktechnische Herstellung von sicheren Lebensmittelverpackungen. Im Rahmen des Leitfadens wird auf die Problemstellung des Wechselbetriebs an einer Offsetdruckmaschine eingegangen und ein Leitfaden für die Vorbereitung der Druckmaschine sowie eine Risikoabschätzung gegeben. Ebenfalls wird der Begriff „sicheres“ Druckprodukt definiert und es werden weiterführende Literaturstellen genannt.

Den Leitfaden können Sie unter dem folgenden Link herunterladen.

Downloads