Studie “Worldwide Market For Print 2.0: Global Opportunities In Publishing Printing And Marketing & Commercial Printing” jetzt käuflich zu erwerben

shutterstock

Der US-amerikanische Verband Association for Print Technologies (APTech℠) und der Fachverband Druck- und Papiertechnik im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) geben bekannt, dass die gemeinsam erstellte breit angelegte Studie “Worldwide Market for Print 2.0: Global Opportunities in Publishing Printing and Marketing & Commercial Printing” (WWMP) ab sofort käuflich erworben werden kann.

Laut der neuen Studie wird für den Verpackungsdruck, den Publikationsdruck und den Marketing- bzw. Akzidenzdruck, d.h., die größten Segmente dieser Branche, die den überwiegenden Teil des weltweiten Marktes ausmachen, ein Wachstum von $389 Mrd. im Jahr 2017 auf $421 Mrd. im Jahr 2020 prognostiziert, was einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 2,7% entspricht. Des Weiteren ist laut der Studie zu erwarten, dass:

  • Der Verpackungsdruck bis 2020 ein gesundes jährliches Wachstum von 4,5% aufweisen wird,
  • das Wachstum des Druckmarktes durch den Publikationsdruck, der auf eine jährliche Wachstumsrate von 2% schrumpfen wird, sinken wird und
  • der Marketing- und Akzidenzdruck moderat um 0,7% wachsen wird.

In der aus mehreren Phasen bestehenden, erstmals von den weltweit führenden Verbänden APTech und VDMA Druck- und Papiertechnik gemeinsam durchgeführten Studie arbeitete ein Beraterteam von The Economist Intelligence Unit, dem Wirtschaftszweig der Economist Group und führender Anbieter von länderspezifischen Daten, eng mit einer Arbeitsgruppe bestehend aus Vertretern der Mitglieder von APTech und VDMA zusammen, um die bislang umfassendste Untersuchung und Analyse der Daten zu den globalen Märkten für Verpackungsdruck, Publikationsdruck und Marketing- und Akzidenzdruck durchzuführen.

2013 veröffentliche APTech (vormals NPES) die bahnbrechende Studie “World-wide Market for Print: Identifying Global Opportunities for the Print Industry”, die ein Bild von der Größe des globalen Druckmarkts und der Bildverarbeitungsindustrie vermittelte. In Anbetracht der Wichtigkeit dieser weltweiten Bestandsaufnahme und zur Weiterführung der Serie von WWMP-Studien schmiedeten APTech und der Fachverband Druck- und Papiertechnik im VDMA eine einzigartige Partnerschaft, die zu der neuen, aus mehreren Phasen bestehenden WWMP 2.0-Serie von Studien führte. Phase Eins (veröffentlicht im Jahr 2016) konzentrierte sich auf den Verpackungsdruck; Phase Zwei (veröffentlicht im Jahr 2017) erforschte den Publikations- sowie Marketing- und Akzidenzdruck. Beide Studien untersuchten die globalen Märkte in 26 Ländern, die zusammen genommen 80% des globalen BIP und 70% der Weltbevölkerung ausmachen.

Die Zukunftsaussichten für den Publikationsdruck bleiben für die nächsten fünf Jahre angesichts des schwierigen Umfelds durch den Aufschwung der digitalen Medien und den Rückgang der Umsätze im Werbedruckmarkt getrübt. Seit 2017 sind die führenden fünf Publikationsdruckmärkte der Welt, die zusammen mehr als 71% des globalen Marktes ausmachen, die Länder China, U.S.A., Japan, U.K. und Frankreich. Da damit zu rechnen ist, dass sich die Wechselkurse in den folgenden Jahren angleichen, wird das Wachstum der Erträge im Marketing & Akzidenzdruck in den Jahren 2017-21 zunehmen. Die U.S.A, U.K., Deutschland, China und Frankreich sind zwar die fünf größten Marketing- & Akzidenzdruckmärkte, allerdings wächst die Asien-Pazifik-Region am schnellsten, vor allem in den Ländern Indien, Indonesien und Vietnam. Durch die weltweite Anbindung an das Internet verlieren der Publikationsdruck sowie der Marketing- & Akzidenzdruck vor allem in den hochentwickelten Märkten an Boden. Andererseits ermöglicht diese Technologie in den Märkten der Schwellenländer den Vormarsch in Richtung digitale Medien, obwohl Drucken dort, wo ein geringerer Teil der Bevölkerung regelmäßig online ist, immer noch ein preiswerteres und effektiveres Medium ist.

Das beschleunigte Wachstum der Schwellenmärkte bekräftigt die in dieser Studie aufgezeigten dominierenden Trends und Antriebskräfte. The Economist Intelligence Unit empfiehlt den Technologieherstellern, Zulieferern, Druckern und Markenartiklern unter anderem:

  • die wichtigen Ländermärkte zu ermitteln und dort Investitionen nach Geschäftsprioritäten und regionalen Schwerpunkten zu tätigen;
  • Wertschöpfung in allen Bereichen entlang der gesamten Versorgungskette anzustreben;
  • sich auf spezielle Marktnischen zu konzentrieren;
  • sich an Veränderungen in der Marktdynamik anzupassen und
  • die Datenanalytik in allen Geschäftsbereichen zu verbessern.

Beide WWMP-Studien untersuchten die demographischen Strukturen in den wichtigen Ländern, erforschten die globalen und regionalen Trends, bestimmten die Größe der traditionellen Branchen Publikationsdruck sowie Marketing- & Akzidenzdruck von 2012-2016 (Verpackungsdruck von 2011-2015) und lieferten eine Analyse sowie eine Prognose bis 2021 (bzw. bis 2020 für den Verpackungsdruck), einschließlich Empfehlungen für die Mitglieder der Verbände APTech und VDMA zur Erhöhung der weltweiten Geschäftschancen.

Das Gesamtpaket für beide Phasen mit dem ausführlichen, tiefgreifenden Analysebericht behandelt: Tendenzen innerhalb der jeweiligen Segmente; die wichtigsten Triebkräfte für Veränderungen; tiefgehende Auswertungen der sechs wichtigsten Ländermärkte (U.S.A., Deutschland, China, Indien, Mexiko und Indonesien); regionale sowie 26 länderspezifische Profile; außerdem spezielle Marktempfehlungen und Chancen. Darüber hinaus gibt es zusammen mit dem umfassenden Bericht ein zusätzliches Hilfsmittel in Form eines benutzerfreundlichen Excel-Dashboards mit: historischen Schätzungen und Prognosen für alle Länder und Regionen; den wichtigsten makroökonomischen und demographischen Indikatoren, interaktiven Heatmaps und dynamischen Funktionen zur Vorbereitung von Vergleichscharts und -tabellen mit mehreren Variablen.

Die Studie “Worldwide Market for Print 2.0: Global Opportunities in Publishing Printing and Marketing & Commercial Printing”, die bereits Ende 2017 an alle Mitglieder des APTech und des Fachverbands Druck- und Papiertechnik im VDMA geschickt wurde, ist nun zum allgemeinen Verkauf zum Preis von $3000 (U.S.) freigegeben. Der Preis für das Gesamtpaket zusammen mit der früheren Studie “Worldwide Market for Print 2.0: Global Opportunities in Packaging” ist $4500 (U.S.). Weitere Informationen sind erhältlich bei APTech, Kontakt: Rekha Ratnam (in den U.S.A.), Telefon +1-703-264-7200, bzw. E-Mail: rratnam@aptech.org; in Deutschland vom VDMA, Kontakt: Jessica Göres, Telefon +49-696603-1450 bzw. E-Mail: jessica.goeres@vdma.org. Alternativ über die Websites, www.PrintTechnologies.org bzw. dup.vdma.org.

Über den Verband Association for Print Technologies (APTechSM)

Der Verband Association for Print Technologies (vormals NPES) ist eine Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die gesamte Wertschöpfungskette des kommerziellen Drucks zu unterstützen. Wir sind davon überzeugt, dass wir unsere Mitglieder effektiver und wettbewerbsfähiger machen, indem wir ihnen helfen, eine maximale Harmonisierung ihrer eigenen Wertschöpfungskette mit der ihrer Partner zu erreichen. Druck spielte über Jahrzehnte eine ausschlaggebende Rolle im Bereich Kommunikation; durch die digitale Kultur ist die Komplexität unserer Industrie gewachsen und ihre Rolle hat sich geändert. Die Kernveranstaltung des APTech – die PRINT® – trägt dem Rechnung, indem sie die mutigsten und klügsten Vordenker und Einflussnehmer mit den neuesten Technologien zusammenbringt und so Verbindungen herstellt, die unserer Industrie Geltung verschaffen und sie vorantreiben. Detaillierte Informationen über den Verband, seine Programme und seine Mitgliedsfirmen sind zu finden unter www.PrintTechnologies.org bzw. per Telefon unter der Nummer 703/264-7200 erhältlich.

Über den Fachverband Druck- und Papiertechnik im VDMA

Der VDMA Fachverband Druck- und Papiertechnik ist das Sprachrohr von Herstellern von Anlagen und Systemen für die Bereiche Druck und Druckverarbeitung, Papierherstellung und -verarbeitung sowie Hilfsmittel und Geräte. Derzeit sind 164 Herstellerfirmen mit einem Umsatz von rund 9 Mrd. Euro im Fachverband organisiert. Gemeinsam mit der Forschungsgesellschaft Druckmaschinen e.V. (FGD) und der PrintPromotion GmbH bietet der Fachverband seinen Mitgliedern Leistungen an, z.B. zu Themen wie Messen, Öffentlichkeitsarbeit, Technik und Forschung. Ausführliche Informationen über den Fachverband, seine Programme und Mitgliedsfirmen sind zu finden unter dup.vdma.org bzw. per Telefon unter der Nummer +49-696603-1450 erhältlich.

Über The Economist Intelligence Unit

The Economist Intelligence Unit ist der weltweit größte Anbieter von länder- bzw. branchenspezifischen Analysen und Management-Analysen. Aufgrund des weitreichenden internationalen Tätigkeitsbereichs und der uneingeschränkten Unabhängigkeit ist sie die zuverlässigste und wertvollste Informationsquelle der internationalen Geschäftswelt rund um den Globus. The Economist Intelligence Unit ist in der einzigartigen Lage, die von ihr erarbeiteten Analysen online oder in gedruckter Form, via Webcast oder in persönlichen Treffen, durch Abonnement-Services oder in Form von Auftragsforschungen zu liefern und somit den sich ändernden Anforderungen der heutigen Unternehmen gerecht zu werden.