NPES benennt sich um in Association for Print® Technologies

APT/NPES

Neuer Name steht für Neupositionierung mit erweiterter brancheninterner Kooperation und Strategie für hochkarätiges Branchenereignis

Der amerikanische Industrieverband NPES - The Association for Suppliers of Printing, Publishing and Converting Technologies kündigt die Umbenennung in Association for Print Technologies (APT) verbunden mit der neuen Mission als Wachstumstreiber der Druckindustrie an. Die neue Bezeichnung ist sowohl ein Hinweis auf die herausragende, jährlich stattfindende Messe —PRINT®—, die der Verband seit 1968 durchführt, gleichzeitig aber auch ein ausschlaggebender Moment in der 85 Jahre währenden Geschichte des Verbandes. Zudem steht der neue Name für Fortschritt im Rahmen des 2017 auf den Weg gebrachten strategischen Business Plans für die Branche.

„Die Umbenennung des Verbandes signalisiert einen ausschlaggebenden Wendepunkt, nicht nur für unseren Verband, sondern für die gesamte Druck- und Bildbearbeitungsindustrie”, sagt Thayer Long, Präsident der Association for Print Technologies. „Die Konvergenz in unserer Branche vollzieht sich hauptsächlich über den Rückspiegel. Wie unser neuer Name eindeutiger zu erkennen gibt, liegt der Schwerpunkt durch unsere erweiterte Handlungsbreite und Ausrichtung jetzt auf einer größeren Harmonisierung innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette des kommerziellen Druck- und Bildbearbeitungsmarktes. Diese ‘nächste Phase‘ ist zum Wohle aller Beteiligten absolut notwendig“, fügt Long hinzu.

Direkt im Anschluss an die Verbandsumbenennung sind für die kommenden Wochen offizielle Ankündigungen zu einer Reihe von attraktiven neuen und erweiterten Programmen und Dienstleistungen geplant, unter anderem auch der Launch der neuen Website des Verbandes www.PrintTechnologies.org im Frühjahr 2018.

Die ausführliche Pressemitteilung finden sie hier.

Ähnliche Artikel