Internationale Arbeitsgruppe bespricht Normenentwürfe zu Druck- und Papierverarbeitungsmaschinen

bahmüller

Vorschläge und Kommentare zu 5 Normenentwürfen der ISO 12643-Normenreihe "Graphic technology — Safety requirements for graphic technology equipment and systems" wurden besprochen.

Experten aus Israel, den USA, Belgien, dem Vereinigten Königreich und Deutschland besprachen auf der Sitzung der Arbeitsgruppe ISO/TC 130 WG5 vom 16. bis 18. Mai 2017 bei der BG ETEM in Wiesbaden die Entwürfe der ISO 12643 "Graphic technology — Safety requirements for graphic technology equipment and systems".

Wichtige Themen der Sitzung waren die Überarbeitung der Anforderungen an Wellpappenmaschinen, Faltklebemaschinen und Aufwickeleinrichtungen an Druckmaschínen.

Die Anforderungen an Aufwickeleinrichtungen werden durch ein internationales ad hoc Gremium weiterentwickelt, das sich am 7.-8. September 2017 in Dresden trifft.

Die Normenreihe umfasst folgende Teile:

ISO 12643-1: General requirements
ISO 12643-2: Prepress and press equipment and systems
ISO 12643-3: Binding and finishing equipment and systems
ISO 12643-4: Converting equipment and systems
ISO 12643-5: Stand-alone platen presses

Die nächste Sitzung der internationalen Arbeitsgruppe findet vom 23. – 27. Oktober 2017 statt.

Es wird angestrebt nach der Herbstsitzung die DIS-Umfrage (DIS=Draft International Standard – öffentlich verfügbarer Normenentwurf; 3-monatige Umfrage) zu starten.

Die Normen der ISO 12643-Reihe besitzen hohe Bedeutung für die Maschinenhersteller und sollen als europäisch harmonisierte EN ISO–Normen die EN 1010-Reihe mittelfristig ablösen.

Ähnliche Artikel