Funkanlagenrichtlinie – ab 13.Juni 2017 verpflichtend für viele Maschinen - VDMA-Information zur praxisgerechten Umsetzung

fotolia-pressmaker

Die Funkanlagenrichtlinie ist ab 13. Juni 2017 für alle Maschinen anzuwenden, die in die Funkmodule eingebaut sind bzw. die mit solchen fest verbunden sind.

Die Funkanlagenrichtlinie ist ab 13. Juni 2017 für alle Maschinen anzuwenden, die in die Funkmodule eingebaut sind bzw. die mit solchen fest verbunden sind.

Der VDMA hat in einem Informationspapier die relevanten Regelungen für Maschinen zusammengestellt. Insbesondere geht es um die Vermeidung der Dopplung des Konformitätsbewertungsverfahrens, da der Hersteller der Funkeinrichtungen bereits das erforderliche Konformitätsbewertungsverfahren durchgeführt und die CE-Kennzeichnung angebracht hat.

Auch der Unterschied zu Produkten, die keine feste Verbindung zu Funkanlagen haben, wird dargestellt und praxisgerecht erläutert. Weiterhin wird das Vorgehen bei unvollständigen Maschinen und gebrauchten Maschinen, die mit Funkanlagen nachgerüstet werden, dargelegt.

Der VDMA behandelt das Thema auf verschiedenen Veranstaltungen und berät die Mitgliedsunternehmen. Der offizielle Leitfaden zur Funkanlagenrichtlinie liegt im Entwurf vor.

VDMA-Mitglieder können die VDMA-Information und den Entwurf des Leitfadens zur Funkanlagenrichtlinie unter folgendem Link herunterladen bzw. beim VDMA anfordern.

 

Ähnliche Artikel