H1 Schmierstoffe

VDMA

Projekt zur Kategorisierung von Schmierstoffen im Lebensmittelsektor

In Druckmaschinen, die für die Herstellung von Lebensmittelverpackungen eingesetzt werden, müssen gemäß den Richtlinien H1‐Schmierstoffe genutzt werden. H1‐Schmierstoffe sind meist deutlich teurer als herkömmliche Industrieschmierstoffe. Zugleich erscheint eine vergleichbare Leistungsfähigkeit in Relation zu den jeweiligen herkömmlichen Industrieschmierstoffen nicht zwingend garantiert. Die Unterschiede hinsichtlich tribologischer Eigenschaften zu konventionellen Schmierstoffen sind nicht umfassend offen dokumentiert, wodurch auch die Einschätzung von Schmierstoffherstellern und Wälzlagerindustrie bzgl. H1-Schmierstoffe unterschiedlich ist. Dazu wurde eine Vorstudie am AC2T research GmbH in der Wiener Neustadt durchgeführt zur Kategorisierung von Schmierstoffen im Lebensmittelsektor und um eine Übersicht der vorhandenen Richtlinien und eine systematische Aufarbeitung der tribologischen Anforderungen zu erarbeiten. Das sechs monatige Projekt wurde im September 2016 beendet und der Abschlussbericht ist durch die FGD Geschäftsstelle erhältlich.

 

Ähnliche Artikel